Schlagwort-Archive: Domain-Freischaltung

Ausblick: Umstellung der Verfahren zur Freischaltung von Domains

[Update 21.03.: SOA-RR ergänzt]

Anfang Februar hat das CA/Browser Forum mit Ballot 218 festgelegt, dass
bestimmte auch in der DFN-PKI verwendete Verfahren zur Prüfung der
berechtigten Aufnahme von Domains in Serverzertifikaten umgestellt werden müssen.

Auf der letzten DFN-Betriebstagung am 14.-15.03.18 haben wir weitere Details der aktuellen Umstellungspläne vorgestellt, die Sie im Abschnitt „Validierung von Domains“ der Folien finden: https://www.dfn.de/fileadmin/3Beratung/Betriebstagungen/bt68/BT68_Sicherheit_NeuesPKI_Brauckmann.pdf

Nachtrag 21.03.:

Zusätzlich zu den Methoden, die in den Folien der Betriebstagung genannt sind, werden wir direkt im ersten Schritt eine Challenge-E-Mail an die E-Mail-Adresse des Zonenverwalters unterstützen. Diese E-Mail Adresse ist im SOA Resource Record zu der zu validierenden Domain im DNS hinterlegt (RNAME im SOA RR nach RFC 1035).

Beispiel anhand des SOAs für example.net:

example.net. 3600 IN SOA sns.dns.icann.org. noc.dns.icann.org. 2018013032 7200 3600 1209600 3600

Der Teilnehmerservice könnte in diesem Beispiel bestimmen, dass für eine Validierung die Challenge-E-Mail an noc@dns.icann.org gesendet wird. Auch die in den Folien bereits genannten Adressen hostmaster@example.net, webmaster@example.net, postmaster@example.net, admin@example.net, administrator@example.net wären zulässig.

(jbr, 19.03.2018)