Archiv für den Monat: Mai 2019

Bezugsquellen für Java zum Betrieb der RA-Oberfläche

[Ergänzung 16.05.: Hinweise zu Updates von OpenJDK]

Mit Stand 05/2019 sind folgende Java-Varianten zur Installation auf dem eigenen Desktop verfügbar:

  • Frei verwendbare OpenJDK Builds von Oracle. Diese Builds folgen im Support-Zeitraum exakt dem Release-Zyklus von Java. Daher gibt es für jede Java Version nur 6 Monate Support. Danach muss das nächste Major-Release installiert werden, um weiterhin Security Updates zu erhalten. Quelle: https://jdk.java.net/
  • Lizenzpflichtige Oracle Builds. Für die nicht ausschließlich private Nutzung muss für diese Builds pro Arbeitsplatz eine kostenpflichtige Lizenz von Oracle beschafft werden (Ausnahme: Software-Entwicklung). Bei diesen Builds gibt es ebenfalls einen 6-monatigen Release-Zyklus, allerdings mit verlängertem Support für extra ausgezeichnete LTS-Versionen wie z.B. Java 11. Quelle: https://www.oracle.com/technetwork/java/javase/downloads/index.html
  • Java Builds von Drittanbietern, z.B. AdoptOpenJDK, Azul oder die bei diversen Linux-Distributionen enthaltene Java. Naturgemäß gibt es hier unterschiedliche Lizenzen und Support-Zeiträume.

Die Java RA-Oberfläche der DFN-PKI wird für das jeweils aktuelle frei verwendbare OpenJDK Build von Oracle, das den Zustand „General Availability“ (GA) erreicht hat, erstellt und getestet.

Die Java RA-Oberfläche benötigt aktuell mindestens Java 11.

Die aktuelle GA-Version des OpenJDK Builds von Oracle erhalten Sie unter https://jdk.java.net/  oder https://openjdk.java.net/projects/jdk/ (Hinweis: Wählen Sie keine Version, die mit „In Development“ markiert ist, sondern nur die mit „GA“ gekennzeichneten Downloads).

Ergänzung 16.5.: Achtung: Die frei verfügbaren OpenJDK Builds von Oracle haben keinen automatischen Update-Mechanismus. Sie werden auch nicht auf neue Versionen des OpenJDK hingewiesen. Sie müssen selbst für die rechtzeitige Aktualisierung sorgen!

(Jürgen Brauckmann, 15.05.2019)